Allgemein · W?rter machen Sachen

Ganz sch?n toxisch: Wie es ein Adjektiv von der Medizin in die Alltagssprache geschafft hat

Das Adjektiv toxisch scheint aktuell in aller Munde zu sein: Toxische M?nnlichkeit hier, toxische Beziehungen und toxisches Verhalten da. Vor allem im Internet scheint toxisch besonders h?ufig verwendet zu werden für Menschen und Beziehungen, die sch?dlich sind. Das ist Grund genug für uns, dem Wort mal genauer auf den Grund zu gehen. Dafür schauen wir… Weiterlesen Ganz sch?n toxisch: Wie es ein Adjektiv von der Medizin in die Alltagssprache geschafft hat

Linguistische Teilgebiete

Was ist der Unterschied zwischen Substantiv und Subjekt?

Ein Klassiker unter den Fragen im Linguistikeinführungsseminar: Was ist noch mal der Unterschied zwischen Substantiv und Subjekt? Wir widmen uns heute diesem Klassiker und schauen uns noch einmal genau an, was ein Substantiv ausmacht, was ein Subjekt ausmacht und warum die beiden gerne in einen Topf geschmissen werden. Auf geht’s!

W?rter machen Sachen

Verkannt, kreativ und gr??enwahnsinnig: Die Verwendung von „Genie“

Die Bezeichnung Genie ist nur wenigen Ausnahmetalenten vorbehalten. Personen wie Albert Einstein oder Leonardo da Vinci, die der Wissenschaft unsch?tzbare Dienste geleistet haben, gelten als genial. Künstler wie Johann Wolfgang von Goethe und Ludwig von Beethoven ebenso. In jüngster Zeit sind es auch Gesch?ftsleute wie Steve Jobs, die den Status als Genie für sich in… Weiterlesen Verkannt, kreativ und gr??enwahnsinnig: Die Verwendung von „Genie“

W?rter machen Sachen

Das Rezipientenpassiv: Warum wir ein neues Passiv bekommen

Die Kinder bekommen eine Geschichte vorgelesen. Ich bekomme gleich einen leckeren Kaffee gekocht. Der Nachbar bekommt ein Fahrrad geschenkt. Das sind alles erst einmal stinknormale S?tze im Deutschen, aber sie haben dann doch eine wichtige Besonderheit: Es sind allesamt Passivs?tze und das, ohne klassische Passivs?tze zu sein. Normalerweise würde man ja sagen: Den Kindern wird… Weiterlesen Das Rezipientenpassiv: Warum wir ein neues Passiv bekommen

Namen

?nderungen im Namensrecht: Wie sorbische, friesische und d?nischen Minderheiten gest?rkt werden

Es passiert nicht allzu h?ufig, dass Gesetze beschlossen werden, die direkte Auswirkungen auf unsere Sprache haben. Am 12. April wurde allerdings ein neues Gesetz verabschiedet, das Neuerungen auf dem Gebiet der Familiennamen eingeführt hat. In den Medien wurde vor allem über die Neuregelungen in der Führung und Vergabe von Doppelnamen bei Ehelauten berichtet. Wir wollen… Weiterlesen ?nderungen im Namensrecht: Wie sorbische, friesische und d?nischen Minderheiten gest?rkt werden

Semantik

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Trunk und einem Trank?

Das Verb trinken ist ein ganz fabelhaftes. Das liegt unter anderem daran, dass es zur Ablautreihe 3a z?hlt und damit gleich drei Vokale aufweisen kann: trinken – trank – getrunken. Und daher erkl?rt sich auch, dass die Nomen, die man vom Verb trinken ableiten kann, einmal mit a und einmal mit u ausgestattet sind: Es… Weiterlesen Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Trunk und einem Trank?

Graphematik · Leserfrage

Albtraum oder Alptraum?

Heute haben wir endlich mal wieder eine Leserfrage für euch! Ein Leser hat uns gefragt, ob man Albtraum mit p oder mit b schreibt. Er k?nne sich die richtige Antwort einfach nicht merken. Wie ihr wisst, lieben wir bei der Zwiebel Leserfragen und schreiben bekanntlich auch sehr gerne über Schreibungen. Und eigentlich müsste sich diese… Weiterlesen Albtraum oder Alptraum?

oder

„Mit Herrn Müller“ oder „mit Herr Müller“? Wieso das „-n“ sich vom „Herrn“ verabschiedet

Ich soll das Herr Müller geben. Nicht wenige haben in der Schule immer wieder eingetrichtert bekommen, dass man nicht Herr Müller etwas gibt, sondern wenn, dann Herrn Müller. Aber wie das immer so ist: Nur weil einige der Meinung sind, dass eine bestimmte Konstruktion nicht gesagt werden soll, hei?t das noch lange nicht, dass sie… Weiterlesen „Mit Herrn Müller“ oder „mit Herr Müller“? Wieso das „-n“ sich vom „Herrn“ verabschiedet

Wortgeschichte

Hasel, Wal und Kokos: Namen für Nüsse und Früchte, die gerne Nüsse w?ren

Hier beim Zwiebelblog glauben wir bekannterma?en fest daran, dass Essen noch leckerer wird, wenn man darüber Bescheid wei?, woher die W?rter für die Dinge kommen, die man isst. Deshalb haben wir euch vor einiger Zeit schon über die Etymologie von verschiedenen Beeren und Gemüse (Teil 1, Teil 2, Teil 3) aufgekl?rt. Heute wenden wir unseren… Weiterlesen Hasel, Wal und Kokos: Namen für Nüsse und Früchte, die gerne Nüsse w?ren