Diskurs · W?rter machen Sachen

Zwei W?rter machen Karriere: fake news und alternative Fakten

Zwei W?rter haben in letzter Zeit Karriere gemacht: Von fake news? ist oft die Rede, wenn eine Meldung sich am Ende als falsch entpuppt und von alternativen Fakten, wenn die eigens ermittelte/gefühlte Anzahl an Besucher_innen nicht mit der Anzahl auf Pressefotos übereinstimmt und man einfach nicht von Fehlinformationen bzw. Lügen sprechen will.

Der Ausdruck fake news wurde von Donald Trump pers?nlich in die Welt gesetzt, alternative facts gehen auf seine Beraterin Kellyanne Conway zurück. Mit fake news ist es Trump gelungen, die Medien massiv zu diskreditieren. Dies liegt zum Teil daran, dass Medienvertreter_innen sein Vokabular aufgriffen und abstritten, fake news zu verbreiten, anstatt den Ausdruck selbst zu kritisieren (siehe hierzu dieses interessante Interview). Bei den alternativen Fakten war Trumps Mitarbeiterstab weniger erfolgreich, denn der Ausdruck wird inzwischen vornehmlich ironisch gebraucht, um darauf hinzuweisen, dass hier etwas, was einfach falsch ist, als korrekt dargestellt werden soll. Dieser Prozess war bereits kurz nach den berühmten alternativen Zuschauerzahlen bei Trumps Inauguration im Internet zu beobachten (eine Sammlung von Tweets zu alternativen Fakten findest du hier).

Aber warum ist es irreführend, wenn von fake news und alternativen Fakten statt von Falschmeldung und Fehlinformation die Rede ist? Eine Antwort auf diese Frage kann die Semantik bringen, also der Teilbereich der Linguistik, der sich mit der Frage nach der Bedeutung von W?rtern befasst. Mithilfe von W?rtern l?sst sich gut manipulieren, da W?rter nicht nur eine objektive Bedeutung haben, sondern immer auch eine Wertung tragen. Linguist_innen unterscheiden hier die Denotation und Konnotation. Die Denotation ist die neutrale Bedeutung eines Wortes, die Konnotation meint Assoziationen, die mit diesem Wort verbunden sind. So kann Meer auf der dennotativen Ebene als ’salzhaltiges Wasser auf einem gro?en Gebiet‘ beschrieben werden, auf der konnotativen Ebene ist es meist zus?tzlich positiv (Sonne, Strand, schnorcheln, segeln) assoziiert. W?rter mit ?hnlicher Denotation wie z.B. Meer und Salzwasser rufen unterschiedliche Bilder im Kof hervor, haben also unterschiedliche Konnotationen: Ein Tag am Meer ist eben etwas anderes als ein Tag am Salzwasser. Im Fall von Meer und Salzwasser ist dies meist unproblematisch, anders sieht es bei Begriffen aus, die im ?ffentlichen Diskurs verwendet werden.

Was ist denn nun der Unterschied zwischen fake news und einer Falschmeldung? ‚Falschmeldung‘ sagt einfach nur aus, dass eine Meldung fehlerhaft war. ‚Fake news‘ impliziert dagegen, dass absichtlich falsch berichtet wurde. Mit diesem Ausdruck wird? Journalist_innen also vorgeworfen, vors?tzlich falsche Informationen zu verbreiten. Eine ?hnliche Schlagrichtung hat Lügenpresse. ‚Falschmeldung‘ unterstellt dagegen nicht, dass etwas vors?tzlich falsch gemeldet wurde, sondern eben nur, dass die Meldung nicht korrekt war.

Und wie steht es nun mit alternativen Fakten und Fehlinformationen? ‚Fakten‘ sind gesicherte, zuverl?ssige Informationen. Wenn sie nun mit dem Zusatz ‚alternativ‘ versehen werden, wird suggeriert, dass hier zwei gleichwertige Informationen nebeneinander bestehen. Das ist etwas ganz anderes, als wenn ich von einer Fehlinformation rede: Hier ist klar, dass der Inhalt fehlerhaft ist. Wenn ich nun wei?, dass ich Fehlinformationen verbreite und diese einfach als alternative Fakten pr?sentiere, versuche ich massiv zu manipulieren. Noch klarer ist die Sache, wenn man alternative Fakten mit Lügen kontrastiert: Wenn ich Lügen verbreite, sage ich absichtlich die Unwahrheit, verbreite ich alternative Fakten, tue ich dasselbe, aber verdecke es, indem ich die Unwahrheit als Alternative zur Wahrheit pr?sentiere.

Es ist also nicht egal, wie wir Dinge benennen. Auch wenn W?rter die gleiche oder ?hnliche Denotation haben, assoziieren wir v?llig unterschiedliche Dinge damit.

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..